Unsere Mission als Gemeinde

Heute beginnen wir eine Serie, in der wir unsere Mission als Gemeinde vorstellen. Es geht darum wie Jesus uns als sein Volk formt und gebraucht. Wir werden unsere Werte durchgehen, die wir haben und über die Kultur und Philosophie sprechen, wie wir hier als lokale Gemeinde dienen.

Wir lesen zunächst aus 1. Petrus 2, 9+10:

Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein Volk zum Eigentum, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat aus der Finsternis in sein wunderbares Licht; die ihr einst nicht sein Volk wart, nun aber Gottes Volk seid, und einst nicht in Gnaden wart, nun aber in Gnaden seid

Ausgehend von dem, was Petrus geschrieben hat, möchte ich mit einigen Zitaten beginnen. Das erste ist unser Leitbild als Gemeinde:

“Wir sind eine Gemeinschaft, die zusammen in der Erkenntnis und der Liebe Christi wächst, indem wir danach streben, ihm nachzufolgen und ihn bekannt zu machen.”

Und das zweite Zitat stammt von Mr. Rogers. Heute Morgen, als ich mich fertig machte, habe ich es zufällig gesehen und dachte: Das ist ziemlich passend für heute. Ich fasse zusammen:

Wir denken leicht, dass „was wir tun“ wichtiger ist als „was wir sind“. Aber das Gegenteil ist wahr! „Was wir sind“ bestimmt letztlich „was wir tun“!

Ich habe darüber nachgedacht und finde es passend. Denn damit haben wir es im Wesentlichen zu tun, wenn wir über das Leitbild unserer Gemeinde sprechen.

Wir wollen nicht darüber reden, „was wir tun“. Es ist wichtig, dass wir verstehen, „wer wir sind“, unsere Identität. Denn wenn wir unsere Identität in Christus verstehen, sind wir besser in der Lage, das Leben Christi effektiver zu leben. In unserer Erklärung sprechen wir über unsere Identität und unsere Berufung, wer wir sind, und was wir damit machen.

Bevor wir dieses Leitbild sozusagen auspacken, möchte ich noch einmal wiederholen, was uns am Herzen liegt und was das Ziel hinter dem Leitbild ist.

Das Leitbild ersetzt nichts 

In erster Linie ist es nicht unsere Absicht, die heilige Schrift zu ersetzen, sondern vielmehr eine Aussage zu machen, die unserer Meinung nach die Lehre der Bibel genau wiedergibt. Eine Zusammenfassung dessen, was in der Bibel steht, was die Gemeinde ist und was die Gemeinde tun soll. Und solche Dinge sind okay und auch sehr hilfreich.

Als ich darüber nachdachte, dachte ich an Paulus, wo er sagt, dass dies ein treues Wort ist und jeder Annahme würdig. Und er sagt, dass Christus Jesus in die Welt gekommen ist, um Sünder zu retten. Eigentlich war das eine Zusammenfassung, die in der Kirche kursierte. Die Leute sagten, es sei so etwas wie ein Mantra.

Paulus bestätigt dort nicht nur, dass es hilfreich ist, sondern durch den Heiligen Geist wird es zur heiligen Schrift. Ich glaube nicht, dass unser Leitbild heilige Schrift werden wird, aber ich denke, dass dies eine Bestätigung dafür ist, genaue Aussagen darüber zu machen, wer wir sind.

[Fortsetzung folgt …]

 

Predigt von Keith Fortenberry
19. September 2021
https://www.youtube.com/watch?v=TsG-T61WJxc

Published On: September 12th, 2022Kategorien: Allgemein0 Kommentare
Die Schande verachten
Unsere Mission - Teil 2

Neueste Beiträge

Kategorien

Tags