CCHD

Wir wollen uns vorstellen

"Calvary Chapel" bedeutet übersetzt soviel wie "Golgatha-Gemeinde", benannt nach dem Hinrichtungsplatz, an dem Jesus vor etwa 2000 Jahren gekreuzigt wurde.

Die Calvary Chapel Bewegung ist ein loser Verbund von biblischen evangelikalen freikirchlichen Gemeinden.

Biblisch evangelikal, weil die Bibel die einzige Grundlage unseres Glaubens ist. Über die Bibel hinausgehende Sonderoffenbarungen und Traditionen lehnen wir ab. Die Bibel ist Gottes Wort, sein Liebesbrief an uns Menschen. Gott offenbart sich in der Bibel, so dass wir ihn kennen lernen können. Gott gibt uns darin auch die Antworten auf die wichtigen Fragen unseres Lebens und zeigt uns ganz praktisch, wie wir ein glückliches und heiles Leben führen können. Jesus sagte zu seinen Nachfolgern:
"Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger; und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen." (Johannes 8:31-32)

Wir stimmen mit den Glaubensgrundsätzen der Evangelischen Allianz überein.

Freikirchlich, weil jede Gemeinde in ihren Entscheidungen und Finanzen unabhängig ist. Es gibt keine Mitgliedsbeiträge und keine Kirchensteuer. Wir finanzieren uns ausschließlich von freiwilligen Spenden.

Der Ablauf unserer Gottesdienste ist einfach - ohne viele traditionelle Formen oder Liturgie. Wir möchten solchen Menschen eine geistliche Heimat bieten, die mit Kirche im traditionellen Sinn nichts mehr anfangen können, aber trotzdem Interesse an Gott haben und gemeinsam mit anderen Christen ihre Beziehung mit dem lebendigen Gott pflegen möchten. Gemeinsames Singen, freies Beten und Abendmahlsfeiern zeichnen neben einer verständlichen und lebensnahen Predigt bzw. Auslegung aus der Bibel unsere Gottesdienste aus. Wir lehren Vers für Vers durch die ganze Bibel, weil das ganze Wort Gottes wichtig für uns ist. Wir glauben, dass ohne die Inspiration durch den Heiligen Geist, keine wirkliche Auslegung des Wortes Gottes erfolgen kann, denn die Bibel sagt von sich selbst, dass sie ohne den Geist Gottes nicht zu verstehen ist, und durch ihn auch eingegeben wurde. Auch verstehen wir die Geistesgaben als einen existenziellen Teil einer lebendigen Gemeinde. Aber hier darf nie die Erfahrung höher angesehen werden als das Wort Gottes, denn der Heilige Geist wird sich immer dem Wort unterordnen.

Unser Musikstil ist zeitgemäß. Die Atmosphäre ist locker und entspannt.

Jeder ist herzlich willkommen, so wie er ist. Unser Wunsch und Bemühen ist es, dass die Liebe Gottes in unserer Mitte sichtbar und erfahrbar wird.

Die Calvary Chapel Bewegung ist aus der Jesus-People Bewegung in den USA, eine geistliche Erweckung unter den Hippies und der Gegenkultur der späten 60er und frühen 70er Jahre, hervorgegangen. Sie war eine Antwort auf die starren Traditionen und die Festgefahrenheit großer Teile der christlichen Gemeinden und Kirchen, die nicht flexibel genug waren, um diese jungen Christen aufzunehmen. Die jungen Menschen, die damals zu Jesus gefunden haben, brachten ihre Musik mit in die Gemeinde. Viele der Anbetungslieder, in denen Jesus erhoben wird und die heute in Kirchengemeinden aller Konfessionen auf der ganzen Welt gesungen werden, hatten zum großen Teil dort ihren Ursprung.

Weltweit gibt es heute über 1000 Calvary Chapel Gemeinden, in Europa über 80 und in Deutschland 11. Calvary Chapel Heidelberg wurde Ende 2002 gegründet.

Wir fühlen uns mit allen Menschen, die Jesus persönlich angenommen haben und auf Ihn vertrauen, geschwisterlich verbunden. Wir arbeiten mit Christen aus vielen verschiedenen Denominationen zusammen. Wir freuen uns an der Vielfalt in der Kirche Jesu die wir als Ausdruck von Gottes Liebe sehen. Er liebt alle Menschen und möchte ihnen dienen und begegnen in einer Form, die ihrer Persönlichkeit entspricht. Manche Menschen können Gott am besten in einem liturgischen, traditionellen Gottesdienst begegnen. Und das ist gut. Andere haben es lieber freier und einfacher. Und das ist auch gut. Diesen Menschen wollen wir eine geistliche Heimat anbieten.

Christsein bedeutet vor allem, eine persönliche Beziehung mit Gott in Jesus Christus. Gott hat uns Menschen für eine persönliche Beziehung mit Ihm erschaffen. Er ist die wunderbarste Person im ganzen Universum. Dieses Leben in Gemeinschaft mit Gott und für Gott ist der Sinn und die Bestimmung unseres Lebens. Nur in dieser persönlichen Beziehung mit unserem Schöpfer werden wir den Frieden und die Erfüllung finden, nach der sich unser Herz sehnt.

Doch wir Menschen sind durch unsere Schuld von Natur aus von dem heiligen Gott getrennt und ewig verloren. Gott sagt über uns Menschen:
"Da ist kein Gerechter, auch nicht einer." "Denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes." (Römerbrief 3:10+23)
Unser Gewissen gibt uns Zeugnis, dass wir nicht immer das Richtige getan haben und schuldig sind. Wir sehnen uns nach Vergebung und wahrem Leben in Beziehung mit Gott. Aus uns selbst können wir jedoch diese Trennung und Entfremdung von Gott nicht überwinden und unsere Schuld abarbeiten. Wir können Erlösung nicht verdienen: Nicht durch gute Werke, nicht durch Kirchgang, nicht durch Taufe, nicht durch Meditation oder irgendeine andere äußere Form von Religiosität oder menschlicher Anstrengung.

Die wunderbare Nachricht ist, dass Sie Gott unendlich wertvoll sind und Er Sie leidenschaftlich liebt. Deshalb bietet Er Ihnen Erlösung und ewige Beziehung mit Ihm in Seiner Herrlichkeit als Geschenk an.

Und dieses Geschenk gab Er uns in Jesus Christus. Gott ist in Jesus Mensch geworden und hat das perfekte, sündlose Leben gelebt, das wir nicht leben konnten. Er hat am Kreuz all unsere Schuld getragen und die Konsequenz unserer Sünde an unserer Stelle erlebt. Unsere Schuld hat Ihn vom Vater getrennt und getötet. Er hat sein vollkommenes Leben als Preis für unsere Schuld eingesetzt. Aber nach drei Tagen ist Jesus auferstanden, und Er will heute in Ihrem Herzen leben.

Er will Ihnen Vergebung und sein perfektes Leben im Tausch gegen Ihre Sünde schenken. Wie jedes Geschenk muss es jedoch angenommen werden, um für Sie persönlich wirksam zu werden. Dies geschieht nicht automatisch durch das Aufwachsen in einer "christlichen" Kultur oder einem christlichen Elternhaus. Es bedarf der persönlichen Entscheidung zur Buße (das ist Umkehr von dem bisherigen Lebensweg) und einer bewussten Annahme von Gottes Erlösungswerk.
"So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben." (Johannes 1:12)


Wenn ein Mensch seine Schuld vor Gott eingesteht und sich bewusst davon abwendet (Buße tut) und im Glauben Jesu Werk am Kreuz als Bezahlung für seine persönlichen Sünden annimmt und darauf allein vertraut, passiert etwas Wunderbares: Er wird zum ersten Mal in seinem Leben geistlich lebendig. Alle seine Schuld ist vergeben. Sie wird, um ein Bild zu gebrauchen, auf Jesu "Konto" überwiesen. Im Gegenzug wird Jesu gerechtes Leben ihm zugerechnet und er kann Beziehung mit Gott und den Himmel erfahren. Die Trennung von dem uns liebenden Gott ist dann überwunden und Er sieht uns als Seine Kinder.

"Dies ist das Zeugnis: dass Gott uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn [Jesus]. Wer den Sohn hat, hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht." (1.Johannesbrief 5:11-12)

Kennen Sie Gott schon persönlich? Mit einem einfachen, von Herzen gemeinten Gebet, wie dem folgenden, können Sie Gottes Geschenk der Erlösung annehmen:
"Gott, mir ist klar geworden, dass ich mein Leben selbst bestimmt habe und ich durch meine Sünde von Dir getrennt bin. Vergib mir meine Schuld. Danke, dass Du meine Schuld vergibst, weil Jesus für mich gestorben ist und mein Erlöser geworden ist. Ich nehme das jetzt im Glauben für mich persönlich an. Jesus, bitte übernimm Du jetzt die Herrschaft über mein Leben und verändere mich so, wie Du mich haben willst. Ich lade Dich, Herr Jesus, ein in mein Leben zu kommen und vertraue mich Dir an. Ab heute will ich mein Leben für Dich und mit Dir leben. Bitte komme mit Deinem Heiligen Geist in mein Leben hinein und gib mir die Kraft, mein Leben mit Dir zu gestalten"
... und zum Schluss:

Danke für Ihr Interesse an unserer Gemeinde. Wenn Sie noch weitere Fragen über uns oder über Jesus haben, nehmen wir uns gerne Zeit für ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Wir möchten Sie herzlich einladen, mit uns Gottes Wort zu studieren und Ihn so besser kennen zu lernen.

Wenn Sie noch keine Bibel haben, schenken wir Ihnen gerne eine. Wir senden ihnen auch gerne gratis eine Predigtkassette bzw. CD zu.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Pastor Christian Kleinloh
 
Calvary Chapel Heidelberg